Wie erkenne ich einen Schlaganfall?

Als Zeichen eines Schlaganfalles können plötzlich, je nach Schweregrad, auch gleichzeitig mehrere Symptome auftreten, wie zum Beispiel:

  • Plötzliche Schwäche, Lähmung oder Gefühlsstörung, meist nur auf einer Körperseite
  • Plötzliche Sehstörung, wie Blindheit in einer Gesichtsfeldhälfte oder auf einem Auge, sowie Doppelbilder
  • Plötzliche Sprechstörungen oder Schwierigkeiten, Gesprochenes zu verstehen
  • Plötzlicher heftiger Schwindel, der das Gehen unmöglich macht, z. T. begleitet von Übelkeit und Erbrechen
  • Plötzliche Gangstörung, Gleichgewichts- oder Koordinationsstörung
  • Plötzliche, ungewöhnlich heftige Kopfschmerzen
  • Plötzliche Bewusstseinstrübung oder Bewusstlosigkeit

Manchmal kündigt sich ein Hirnschlag mit flüchtigen Durchblutungsstörungen des Gehirns an (transitorische ischämische Attacke, TIA), auch Schlägli oder Streifung genannt. Die Schlaganfall-Symptome dauern dann nur wenige Minuten und verschwinden wieder. Auch in diesem Fall ist es wichtig, sofort ein Spital mit Schlaganfall-Spezialisten aufzusuchen. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass kurz auf eine TIA ein richtiger Schlaganfall folgt, ist gross.


Wie erkenne ich einen Schlaganfall und was muss ich sofort tun?

F – A – S – T steht dabei für Face (Gesicht), Arms (Arme), Speech (Sprache) und Time (Zeit).

Die meisten Schlaganfälle lassen sich so innerhalb weniger Sekunden feststellen:

  • Face: Bitten Sie die Person zu lächeln.
    Ist das Gesicht einseitig verzogen?

  • Arms: Bitten Sie die Person, die Arme nach vorne zu strecken und dabei die Handflächen nach oben zu drehen.
    Können die Arme gehoben werden? Sinken sie ab oder drehen sich die Handflächen nach innen?

  • Speech: Lassen Sie die Person einen einfachen Satz nachsprechen.
    Ist sie dazu nicht in der Lage oder klingt die Stimme verwaschen?

  • Time: Wählen Sie unverzüglich die 144 und schildern Sie Symptome und Symptombeginn.